Karriegellauf

54. Karriegellauf – am 8.9.2018

Der nächste Karriegellauf findet am 8. September 2018 statt.

 

Geschichte des Laufes

1959 fand der erste Geländelauf RUND UM DEN KARRIEGEL, wohl noch in völlig anderem Format, aber schon auf der heutigen Traditionsstrecke, statt. Natürlich hat sich diese vor allem durch die vielen Forststraßen seither gewaltig geändert. 

 

1959 wurde diese heutige Traditionsveranstaltung noch in 6 Etappen gelaufen, mit einer Bergwertung am Gipfel des Karriegels (Oberer Saubühel).Sogar eine Etappe mit Einzelstart gegen die Uhr gab es anfangs.

 

1972 wurde der Karriegellauf in das Programm des ASV PRESSBAUM und 2003 vom ASV PRESSBAUM-FREIZEITSPORT-Sektion Laufen übernommen, der dem NÖ Leichtathletikverband beitrat. Der Lauf entwickelte sich rasant, sodass solche Sonderwertungen nicht mehr vorgenommen werden konnten. Infolge der großen Starterzahlen wurde auf einen durchgehenden Lauf umgestellt.

 

Von der Siedlung (Wasserspeicher) führt die attraktive Wienerwaldstrecke über die Heinrichwiese auf den Karriegel, dann über Am Hagen und Haitzawinkel zurück zum Wasserspeicher am Ende der Karriegelstraße. Gelaufen wird auf Waldwegen, Wiesen und Forststraßen. Die Streckenlänge des Hauptbewerbes beträgt 7.800 Meter.

 

Ein gewaltiger Schritt vorwärts war zunächst die Aufnahme von Damen-Bewerben und schließlich die Ausweitung auf die vielen Kinderbewerbe.

 

2014 konnte der Karriegellauf sein 50. Jubiläum feiern und zählt somit zu den ältesten Läufen Österreichs.

 

 

Strecke

volle Distanz: 7841 m
Maximale Höhe: 489 m
Download